Die Vorfahren der Familie Ricker

Notizen


Treffer 51 bis 100 von 495

      «Zurück 1 2 3 4 5 6 ... 10» Vorwärts»

 #   Notizen   Verknüpft mit 
51 auch genannt SCHMIDT Aschwege, von, Johann (I1625)
 
52 auch genannt SCHMIDT Aschwege, von, Johann (I1627)
 
53 aufgewachsen bei ihrer Tante Johanne Schulze
Grundschule Junkerstr., später Margaretenschule
besuchte im Alter von ca 15 für 1 Jahr die Kochschule und ging dann nach Bremen
ausgewandert nach Australien Juni 1953 
Ostermann, Erika (I2513)
 
54 August 1793 bis Juni 1801 Jäger in der 1.Kompanie des 14. Infanterie-Regiments
(ist im Juni 1801 nach einer Dienstzeit von 7 Jahren und 10 Monaten aus dem Regiment ausgeschieden)
1807 gehender Förster in Toppenstedt
1808 Jäger bein Landdrost von Schrader
1813 bis 1814 Feldjäger
Mai 1817 bis 1850 reitender Förster in Zeven
1851 - 1860 pensionierter reitender Förster in Zeven
4. ist nicht gültig.
künstlich erzeugt für bessere Datenstruktur, da Kind unehelich 
Gießelmann, Adolph Friederich (I328)
 
55 aus Bagband Willms (Zimmermann), Jann (I2019)
 
56 aus dem Hause Claußen, Höven gebürtig, er nannte sich Frederichs,
ließ aber auch noch auf den Namen Claußen taufen.
.
.
Trauregister: Wdb.1656/08.
D. 13. July (1656)
Johan Friederichs aus Claußen Hauß zum Höfen bürtig
vnd Wübbeke seel. Johan v. ENGELKEN zu den Stift
Bremen zu Oldenburg wonhaft gewesen, eheliche Tochter 
Friederichs (Claussen), Johann (I1167)
 
57 aus Litauen Martinat, Helene (I1205)
 
58 aus Minden Vogeler, Carl Wilhelm (I1579)
 
59 aus Poghausen, 1719 Warfsmann, "wohlhabend" Luers, Gesche (I2091)
 
60 ausgewandert in die USA
gestorben in Nebraska 
Plügge, Johann Hinrich (I504)
 
61 Balthasar Holthusen:
Auszug aus dem Kirchenbuch:
"..fast 58 Jahre in Ehestand gelebt" 
Holthusen, Balthasar (I105)
 
62 Balthasar von Wida: Wida, von, Balthasar (I917)
 
63 bei der Heirat hieß sie Catharina Hegemans
Quelle: Josef Häming, Münster 
Loh, auss Loh, Catharina (I2606)
 
64 bei der Hochzeit hieß sie Maria Böhmers
Quelle: Josef HÄming, MÜnster 
Beil,Beue,Bew,Beis, Anna (I2604)
 
65 Besitzer einer alten Warfstätte, zahl 1729 für den mittleren Kronleuchter 9 Stuver, OFB Bagband 1006, 9 Kinder Hinrichs (Hoecker), Christoffer (I2105)
 
66 Betr.: Staatsarchiv Oldenburg.
Harberwald 1613, Bestand 71 - 4b Nr.111
Harberwald 23.09.1612, Bestand 71 - 4b Nr.111
Harberwald 17.09.1607, Bestand 71 - 4b Nr.111 
Westerholt, Mertten tho (I327)
 
67 Carsten Bernhard Ricker:
diente im 1. Weltkrieg im 91er oldenburger Infanterieregiment
Bienenzüchter
im Hochzeitseintrag seiner Schwester als "Muscetier" bezeichnet
genannt "Cassen" 
Ricker, Carsten Bernhard (I8)
 
68 Carsten Emil Ricker:
Verlobung 15.01.1943 Quelle: Oldenburgische Staatszeitung 16.01.1943
1.10.1937 - 28.3.1938
Reichsarbeitsdienst
.
22.6.1937 Musterung Wehrbezirkskommando Aschaffenburg "tauglich"
.
1.10.1938 - 21.8.1939
angenommen als Freiwilliger zum 1.10.1938 bei dem II. Flakregiment 62, Oldenburg
in der 6. Batterie
.
22.8.1939 - 8.12.1939
2. Batterie Reserveflakabteilung 264
.
9.12.1939 - 5.4.1940
1.Komp- (Wachbtl.) Rgt. General Göring
.
28.4.1940
Verwundung bei einem Gefecht bei Norverdalen
- Steckschuß rechter Unterarm
- Durchschuß linker Unterarm
- Steckschuß rechter Unterschenkel mit nachträglicher Amputation
behandelt im Marinelazarett Malente, Schleswig-Holstein 
Ricker, Carsten EMIL (I6)
 
69 Catharina Elisabeth Busch:
"83 Jahre, verwitwet" 
Busch, Catharina Elisabeth (I2641)
 
70 Catharine Schröder:
Paten: Anna, Röbe Cordes Ehefrau, Littel; Anna, Harmen
Künnemann Ehefrau, Höven; Johann Griepenkerl zu
Littel 
Schröder, Catharina (I260)
 
71 Christina Wüncke DICKE gnt. Schnitker Dicke, Christina Wüncke (I977)
 
72 Cord Willers Ehefrau, 52 Jahre N.N., Anna (I1394)
 
73 Cordt Behmer:
Trauregister: Wdb.1622/03.
Eodem Die (4. Febr. 1622)
Cordt BÖMER et Gesche SCHRÖDER
.
.
? erwähnt 1618 u. 1619
? 1632 Wessel Behmer Wittib 
Behmer, Cordt (Wessel?) (I265)
 
74 Cpl U.S.Army, Korea Brankamp, George William Jr. (I2476)
 
75 Das alte Eilers-Haus auf dem Hof Meiners in Astrup mit einer
Inschrift auf dem Hauptbalken über der Haustür"1684 Johann Eilard
und Ehefrau Talke geb. Wandscher".
siehe auch in -Wardenburg in alten Ansichten-, 1984 
Eilers, Johann (I1287)
 
76 des Jakob Hermann von Oven, Organist und Küster zu Osternburg u.d.
Christina Sophie geb. Kückens ehel. Tochter 
Oven, von, Catharina Elisabeth (I1498)
 
77 DICKE, gnt Schnitger. Tischler in Ahlhorn, die Berufsbezeichnung Schnitger bezieht sich auf ihn oder auf seinen Vater, Interimswirt bei DICKE Feye, Hermann (I992)
 
78 Die Todesnachricht an das Standesamt Cloppenburg überbrachte
der Landwirt und Haussohn Anton Sommer (Bernard Anton Constantin)
Bei seiner Heirat mit Anna Josephine Sommer 1877 steht im Register:
"Sohn des verst.Johan Rudolph Meyer und dessen verst. Ehefrau Elisabeth,geb Zumsande, Heuerleute"
Im Cloppenburger Standesamt steht bei der Todesanzeige von Friedr.
Anton:"Sohn des verst. Heuermanns Joan Rudolph Meyer, zuletzt wohnhaft gewesen
und verstorben zu Warnstedte und dessen zu Elsten verst. Ehefrau Elisabeth, geb. Zumsande, verst. 30.05.1846" 
Meyer, Friederich Anton (I2284)
 
79 Diedrich von Wida:
Quelle zu allen Daten: Gudrun Lueken-Dencker: Kulturbilder aus der alten Grafschaft Hoya,1991 
Wida, von, Diedrich (I2669)
 
80 Dierk Paradies u. der Gesche Martete geb. Hibbeler, ehel. Tochter Paradies, Catrine Margrete (I1496)
 
81 ehel. Sohn des weil. Oltmann WÖbken u.
d. weil. Marie Catharine geb. Pophanken 
Wöbken, Johann Friedrich (I1526)
 
82 ehel. Tochter des Hausmanns und p.t. Kirchenjuraten
Johann Diedrich Meiners u.d. Anna Catharine Marie geb. Müller
in Astrup 
Meiners, Anna Catharine Marie (I1501)
 
83 ehel. Tochter des Hinrich Gerhard Wilhelm Francksen, Proprietäre zu Neuenburg
u. der Anna Sophie Christine geb. Peters 
Francksen, Karoline Sophie (I1507)
 
84 Ein Junge von Hundsmühlen, der fast ohne Verstand gewesen Arkenau, Harmen (I1485)
 
85 eine bescheidene, ehrbürtige und fromme Frau Beneken, Greta (I1316)
 
86 einer der ersten katholischen Pastoren des Oldenburger Landes, die es
wagten, die Lehre Martin Luthers zu verkünden, war ab 1515 Geistlicher
in Edewecht, also noch vor der Reformation
(aus: "Die Familie Scheide" von Gerold Schmidt)
.
das Geburtsdatum wird dort mit 1481 (err.) angegeben 
Kruse (Crusius), Hermann (I1678)
 
87 Einheirat bei STÜVE, Sannum Meiners, Berendt (I841)
 
88 Einheirat bei THÖLE, Thölstedt ?
Kirchenbuch Wildeshausen 1 / rk. H.1685/03. S. 81/8 
Reineberg, Hinrich (I802)
 
89 Einheirat bei Thölstedt, Neerstedt Metken, Heinrich (I776)
 
90 Einheirat bei WILKENS, Neerstedt Rhade, zu, Arnd (I883)
 
91 Einheirat Büsselmann, Sannum Ehben, Otto (I839)
 
92 Einheirat LÜTJELÜSCHEN, Sage Bakenhus, Diedrich (I831)
 
93 Elisabeth Bernes:
1677: Berndts
1718: Bernsmann 
Bernes, Elisabeth (I2647)
 
94 Elisabeth Falke
Ordensgemeinschaft der Barmherzigen Schwestern (Clemensschwestern) seit dem 15.1.1930
Quelle: Nachruf des Ordens 
Falke, Elisabeth (I129)
 
95 Eltern : Gerd Hinrich Krummland s. Krumland
Neubauer und Holzwärter in Döhlen und Anna Catharine ge. Kreye 
Krumland, Emma (I385)
 
96 Eltern: Franz Pantak & Antonia Müller
Quelle: Regional Historisches Zentrum Limburg 
Pantak, Anna Maria (I2189)
 
97 Emil Anton Gerhard Brankamp:
- Wirt und Kaufmann in Oldenburg
- Einbürgerung in Bremen 1898 (Bürgereid): Akt.Zeich.: 2-ad P.8. A.6.a.5 Jahr:1898 Nr. d. Antrags: 46 quelle:die maus
- erwähnt in Polizistenliste bis 1897/98 (Auskunft Archiv Bremen)
- danach Erwähnung als Versicherungsinspektor im Adressbuch 1901
- starb an den Spätfolgen eines Dienstunfalles als Polizst als er einen Verbrecher verfolgte und dabei in seinen eigenen Säbel fiel (Familienlegende)
- begraben in Walle, Grabstelle: allgemein, Klasse: 5 (Quelle:Maus)
- Leichenbucheintrag: Buch: 1900, Seite: 783, StA-Nr.:2989, Rech- Buch Nr. 1692 (Quelle:Maus)
- wohnhaft "gr. Rosenstr. 17" 
Brankamp, Emil Anton Gerhard (I173)
 
98 Emil Georg Brankamp:
- kam mit 5 Jahren auf einen Hof bei Rastede. Dadurch hatte er nie einen richtigen Kontakt zu seinen Geschwistern aufbauen können (Quelle: Familie)
- diente im 19. Oldenburger Dragoner-Regiment, III. Eskadron
- wurde im 1.Weltkrieg durch einen Lanzenstich in die Lunge verletzt.(Quelle: Familie)
- kam August 1914 in französische Gefangenschaft
- seine Pferde im Krieg hiessen "Senta" und "Parzifal" (Quelle:Tochter)
- wurde in der Gefangenschaft wegen seiner Verletzung in die Schweiz (Klosters Platz) verlegt.
- War Vertreter für Opel-Fahrräder
- handelte nach dem Krieg mit Industriegasen (erst in der Güterstraße, später am Wendehafen)
- sagte immer, ein Tee ist nur gut, wenn man ein Pfennigstück auf dem Boden nicht mehr sieht (Quelle: Tochter) 
Brankamp, Emil GEORG (I16)
 
99 Er fiel in der Schlacht bei Troville in Frankreich Hoes, Johann Hinrich (I548)
 
100 Er hat 20 Wochen danieder gelegen und starb an Wasser(sucht),
ein frommer aufrichtiger Mann 
Nehrstede, Brun (I1383)
 

      «Zurück 1 2 3 4 5 6 ... 10» Vorwärts»